Olaf Schick

Olaf Schick

Leiter Group Compliance und Chief Compliance Officer

Intelligente Mobilität braucht Daten – Chancen und Risiken

Vernetzt, autonom fahrend, als Teil eines Mobilitäts- oder Servicekonzepts und mit elektrischem Antrieb: So wird die Zukunft der Mobilität aussehen.

Ein wichtiger Baustein der intelligenten Mobilität sind Daten. Bereits heute kommen wir aufgrund von Daten und der intelligenten Vernetzung verschiedenster Mobilitätssysteme so einfach wie noch nie von einem Ort zum anderen. Aber nicht nur für den individuellen Komfort sind Daten ein wichtiger Faktor; sie können auch zur Sicherheit beitragen.

Für das automatisierte und autonome Fahren ist es aus verschiedensten Gründen wichtig, Daten zu erheben. Auch bei der Haftungsfrage spielen Daten eine wichtige Rolle: mit ihnen lässt sich nachvollziehen, ob das automatische System aktiv war oder der menschliche Fahrer das Fahrzeug gesteuert hat. Der Gesetzgeber hat erkannt, dass diese Daten beim automatisierten Fahren ein wichtiger Faktor sind, und hat bei der Gestaltung des ersten rechtlichen Rahmens für die Einführung automatisierter Fahrsysteme einen verpflichtenden Fahrmodusspeicher vorgesehen.

Die Chancen, auf Basis von Daten die intelligente Mobilität zu gestalten, sind riesig. Es gilt jedoch auch, bei der Verwendung der Daten mögliche Auswirkungen auf Privatsphäre und Sicherheit zu beachten. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst. Insofern sind wesentliche Eckpfeiler für Daimler: Transparenz, Selbstbestimmung, Kundennutzen und Sicherheit bei allen Produkten. Datenschutz ist von zentraler Bedeutung. Der verantwortungsvolle und sichere Umgang mit Daten ist darüber hinaus Voraussetzung für die Akzeptanz der intelligenten Mobilität in der Gesellschaft.

Vita

Olaf Schick wurde am 15. Februar 1972 in Tübingen geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten in Nantes/Frankreich und Mainz. 1999 erwarb er einen Master of Laws LL.M. an der University of Notre Dame, London.

Nach verschiedenen Stationen als Rechtsanwalt trat er 2004 in die Rechtsabteilung der Daimler AG ein. Als Jurist war er im Bereich Mergers & Acquisitions tätig, von 2010 bis 2015 leitete er den Bereich Mergers & Acquisitions bei Daimler Greater China. Von 2015 bis 2017 war er Chief Financial Officer bei Mercedes-Benz Russland. Seit dem 1. März 2017 ist Olaf Schick Leiter des Bereichs Group Compliance bei der Daimler AG und Chief Compliance Officer.