Die Halbfinalphase für die carIT Startup Factory 2017 powered by Cisco ist vorbei und die Gewinner stehen fest: Blickfeld und MotionTag konnten die carIT-Jury mit ihren Lösungen überzeugen.

 

 

 

 

 

Das 2016 gegründete Startup Blickfeld hat sich der Entwicklung von Lidar-Sensorik für autonome Fahrzeuge verschrieben. Im Unterschied zu den bereits am Markt verfügbaren Lösungen hat Blickfeld nach eigenen Angaben deutlich kostengünstigere sowie platzsparende Scanner entwickelt. 

Das Startup Blickfeld im Video:

 

 

 

Bereits ein Jahr vor Blickfeld wurde MotionTag ins Leben gerufen. Das Unternehmen aus Berlin arbeitet an einer Smartphone-basierten Lösung für das nahtlose Ticketing verschiedenster Verkehrsmittel. Zudem hat MotionTag eine Analyse-Plattform für das Mobilitätsverhalten von Verkehrsteilnehmern im Angebot. 

 

Was wir bieten?

Rund 600 Top-Manager aus den Bereichen Connected Car und Mobility aus der Autobranche sowie die wichtigsten CIOs und CDOs der Automobilhersteller und deren Zulieferer treffen sich jedes Jahr auf dem carIT Kongress. In diesem Umfeld bietet carIT und unser Partner Cisco Systems jungen und innovativen Startups die Chance, den Top-Entscheidern der Branche das eigene Unternehmen, seine Produkte, Geschäftsmodelle oder Konzepte zu präsentieren.

Wen wir suchen?

Startups, die thematisch in den Bereichen autonomes Fahren, Connected Car, Future Mobility oder Elektromobilität unterwegs sind.
Bewerbt euch bis zum 06.08.2017 | 23:59 Uhr mit euren Produkten, Geschäftsmodellen oder Konzepten. 

Warum es sich lohnt?

Unter allen Teilnehmern wählt eine Jury im ersten Schritt vier Halbfinalisten, die vier innovativsten Startups, aus. Die vier Halbfinalisten erhalten die Möglichkeit sich ab dem 21.08. auf der Webseite und in den Social Media Kanälen der carIT per Video vorzustellen. In einem zweiten Schritt werden von der Jury die Finalisten gewählt. Die beiden Finalisten  bekommen die Gelegenheit, auf der Bühne des carIT Kongresses ihre Vision zu präsentieren. Im Pecha Kucha-Verfahren gilt es hier, den Top-Entscheidern aus Automotive und IT die eigene Geschäftsidee nahezubringen, um bei den großen Unternehmen einen Fuß in die Tür zu bekommen.

… und noch mehr!

Neben der Ankündigung der Finalisten-Startups in Veröffentlichungen zum carIT Kongress erhalten die beiden Gewinner je ein Marketing-Paket im Wert von über 35.000 EUR. Ein Marketing-Paket beinhaltet neben dem Vortrag im Kongress-Programm: 

_ eine gemeinsame Standpräsenz im get-together-Bereich, 

_  eine Freikarte für eine Begleitperson des Speakers,

_ einen Making-off-Bericht im carIT Magazin und auf www.car-it.com,

_ eine einwöchige Bannerpräsenz auf www.car-it.com

_ eine Anzeige im automotiveIT Daily Newsletter sowie 

_ eine halbseitige Print-Anzeige im carIT-Magazin, welche auf dem Kongress ausliegen wird.

Vielen Dank für Ihr Interesse an der carIT Startup Factory.

Die Bewerbungsphase ist beendet. Wir werten nun die Bewerbungen aus und werden anschließend die Gewinner hier bekannt geben.