Workshop
30 Minuten Breakout Session (während der Mittagspause)

Wohin entwickelt sich die SIM-Karte in einer Welt autonom fahrender Automobile?

Der Siegeszug von Technologien wie 5G und dem Internet der Dinge (IoT) ermöglicht die Vernetzung von Fahrzeugen und den Datenaustausch mit anderen Fahrzeugen, Infrastrukturen und Endgeräten von Verbrauchern. M2M-Konnektivität fördert dieses Wachstum, das von der Vision vom autonom fahrenden Fahrzeug bestimmt wird. Dazu zählen Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation und andere vernetzte Fahrzeugdienste.

Mit der eSIM-Technologie können Autohersteller je nach Anforderung des Markts höchste Sicherheits- und Datenschutzstandards erfüllen sowie den Leistungsanforderungen und der Gesetzgebung im Bereich Telekommunikation entsprechen. Durch eSIM lassen sich neue Geschäftsmodelle erschließen und Autohersteller können sichere digitale Dienste anbieten, die ihren Fahrzeugen einen Mehrwert verleihen. eSIMs schaffen Vertrauen und stärken die Marke, da Originalhersteller (OEMs) lückenlose und benutzerfreundliche Dienste anbieten können.

In unserer Breakout Session erfahren Sie, warum die eSIM-Technologie die passende Lösung ist. eSIM stellt eine sichere Verbindung zwischen Fahrzeug und Cloud-Dienst für die Übertragung und Speicherung von Fahrzeugdaten her. Wir zeigen Ihnen, warum eSIM ein vertrauenswürdiges Sicherheitselement und eine wegweisende Technologie zur Sicherung von digitalen Identitäten ist. eSIM verwaltet Sicherheitsanmeldedaten, um den Datenschutz in zukünftigen 5G-Netzwerken sicherzustellen und Vehicle-to-Everything (V2X)-Messaging vor Cyberangriffen zu schützen.

Durch die Session führen Sie:

Ralf Schedel

Ralf Schedel

Leiter Product Line Automotive

Vita

Herr Ralf Schedel ist Leiter der Product Line Automotive bei G+D Mobile Security. In dieser Rolle ist Herr Schedel verantwortlich für die Steuerung des Geschäftsfelds Automotive mit Ergebnis-und Umsatzverantwortung. Zuvor leitete Herr Schedel den Vertrieb von Cyber-Sicherheitslösungen. Herr Schedel bringt mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Informations-und Kommunikationssicherheit, Smartcards und Halbleiter-Technologien mit.  Vor seiner aktuellen Position hatte Herr Schedel mehrere Positionen als Produkt- und Programm-Manager bei G+D und Infineon Technologies AG inne. Er verantwortete und begleitete mehrere Innovationsprojekte mit führenden OEMs im Consumer und Automobil-Umfeld bis hin zur erfolgreichen Markteinführung.

Kontakt:
Ralf Schedel – Head of Automotive
Digital Enterprise Security Solutions
ralf.schedel@gi-de.com
Tel. 089-4119-0

Hao Chen

Hao Chen

Director Business Development and Partner Management

Vita

Hao Chen startete im Jahr 2000 bei G+D in China und hat im Jahr 2004 zum G+D Headquarter nach München gewechselt. Sie hat mehr als 15 Jahre Berufserfahrung im Produktmanagement in den Bereichen Telekommunikation, Mobile, Machine-to-Machine, Automotive und Digital Car Services. In ihre Rolle als Director Business Development and Partner Management ist sie verantwortlich für die Konzeption und Entwicklung eines umfassenden Sicherheitsrahmenwerks als Service für vernetzte Autos und digitale Dienste, um Menschen, Mobilgeräte und Autos auf ganzheitliche Weise zu schützen. Die neueste Innovation von G + D Mobile Security umfasst die Technologie für das Smartphone als Autoschlüssel, die in-car Zahlungsservices und die biometrische Authentifizierung im Fahrzeugumfeld, um alle Sicherheits-, Komfort- und Sicherheitsanforderungen des Fahrers zu erfüllen.

Kontakt:
Hao Chen – Director Business Development and Partner Management
Automotive Security / Digital Enterprise Security Solutions
hao.chen@gi-de.com
Tel. 089-4119-0

Michael Heß

Michael Heß

Director Product Management Automotive

Vita

Herr Michael Heß hat seine Karriere 1993 als Projektleiter und Berater im IT-Bereich begonnen. Von 1997 – 2010 war er für die Siemens AG in verschiedenen Aufgaben- und Unternehmensbereichen tätig. Dazu gehörten unter anderem Telekommunikation und Automotive. Sein Schwerpunkt lag in der Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsfelder. Im Januar 2011 hat Herr Heß bei der ESG Mobility GmbH die Leitung der Geschäftseinheit IT-Systeme übernommen und das Geschäftsvolumen bei seinen Automotive-Kunden massiv ausgebaut. Zentrales Thema war die Vernetzung der Fahrzeuge und der dazu benötigten IT-Lösungen.

Im Oktober 2018 wechselte Herr Heß zur Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH. In seiner Rolle als Director Product Management Automotive ist er für die Produkte- und Lösungen im Bereich Connected Car und Security verantwortlich. Zu seinem Kundenstamm zählen weltweit namhafte Fahrzeughersteller und Zulieferer.

Herr Heß hat einen Abschluss als Dipl.-Ing. Elektrotechnik (FH) mit dem Schwerpunkt Informationstechnik.

Kontakt:
Michael Hess – Director Product Management Automotive
Digital Enterprise Security Solutions
michael.hess@gi-de.com
Tel. 089-4119-0