Axel Schmidt

Axel Schmidt

Managing Director, Global Lead Automotive Industry

Quo Vadis OEM: Wenn der Fahrer zum Passagier wird

Die drei Megatrends autonomes, elektrisches & geteiltes Fahren werden die Automobilindustrie grundlegend revolutionieren und eröffnen neue Wachstumspotenziale. Gleichzeitig drängen neue Spieler in den Markt und machen Herstellern Marktanteile und Kundenschnittstellen streitig.

Mobilitätsdienstleister binden Kunden über Apps und degradieren Hersteller zu Hardwarelieferanten. Das Kundenerlebnis im Auto? Wird im autonomen Fahrzeug von Anderen definiert. Nicht einmal alte Bastionen wie Forschung & Entwicklung sind sicher. Disruptive Player nutzen die geringere Komplexität des elektrischen Antriebs und drängen mit eigenen Fahrzeugen auf den Markt.

Im Zeitalter autonomer, elektrischer und geteilter Mobilität verlieren alte Markteintrittsbarrieren ihre Wirkung. Das Festhalten an etablierten Geschäftsmodellen genügt nicht mehr, um als Hersteller zu bestehen – bereits 2019 wird das Wachstum im Neufahrzeuggeschäft seinen Höhepunkt erreichen. Die Herausforderung besteht darin, zusätzlich zu den bestehenden Angeboten neue Geschäftsfelder und Kernkompetenzen aufzubauen, um die Wettbewerbsfähigkeit langfristig sicherzustellen.

Vita

Axel Schmidt leitet die Automotive practice innerhalb des Hauses Accenture global. Er studierte Maschinenbau in Stuttgart, Paris und Melbourne. Seinen Abschluss erlangte er 1991. Axel Schmidt verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung als Strategieberater für führende Automobilhersteller und –zulieferer. Er berät Unternehmen, hält Vorträge und schreibt Fachartikel in allen Fragen neuer Technologien innerhalb der Automobilindustrie und deren Hebelwirkung. Axel Schmidt führt und verantwortet zahlreiche große, komplexe und internationale Projekte in Europa, US, Südafrika, Amerika, Japan und China.