Einträge von Werner

17:08 – Anders Tylman-Mikiewicz

Ein weiterer Weg, die Kundenbeziehungen mit neuen Services zu stärken, ist der Fahrzeugabo-Dienst Care by Volvo, der in naher Zukunft auch in Deutschland um neue Modelle ausgeweitet werden soll. Auf Basis der Technik des übernommenen Valet Parking-Services Luxe arbeite man zudem an Möglichkeiten, Fahrzeugabholungen und -auslieferungen für Servicetermine vorzunehmen.

17:04 – Anders Tylman-Mikiewicz

Derzeit habe Volvo etwa 800.000 aktive Nutzer der eigenen Mobile-Angebote, ein Großteil hiervon nutze vor allem Remote-Dienste für das eigene Fahrzeug. Dies sei jedoch nur die Startrampe für die weitere Interaktion mit dem Kunden. Unter anderem möchte Volvo die Kundenbindung über ein gemeinsames Projekt mit Amazon im Bereich der Kofferraumzustellung weiter festigen. Darüber hinaus setze […]

17:00 – Anders Tylman-Mikiewicz

Die Zukunft Volvos steht unter dem Motto „Free to move“. Dies beinhalte, so Tylman-Mikiewicz, neben der evolutionären Entwicklung von Elektromobilität, Sicherheit und autonomem Fahren auch den disruptiven Bereich der Shared Mobility. Zu diesem Zweck setzt der Autobauer ebenso auf eigene Teams wie auf strategische Investitionen und Partnerschaften mit Startups und etablierten Playern.

16:55 – Anders Tylman-Mikiewicz

Den Abschlussvortrag des carIT-Kongress 2018 übernimmt Anders Tylman-Mikiewicz, Vice President Consumer Digital bei Volvo. Im Fokus des Vortrages steht der direkte Kundenkontakt des schwedischen Herstellers. Das Ziel des Unternehmens sei es, fünf Millionen Kundenbeziehungen aufzubauen, die über die bloße Erfassung von Daten hinausgehen, sondern einen bedeutsamen Dialog darstellen. Dies stelle einen Paradigmenwechsel in der Denkweise […]

„Private Blockchains haben in vielen Bereichen ihre Berechtigung“ – Christian Stapel (MHP)
„Wir können jede Art von Wert in einer Blockchain verarbeiten“ – Christian Stapel (MHP)

16:26 – Bernd Heinrichs

Zum Abschluss des eigenen Vortrages gibt Bernd Heinrichs einen Ausblick auf die Zukunft Boschs als Mobility-Player. Da der Bereich Shared Mobility künftig der Bereich mit dem höchsten Umsatzpotential und der höchsten Nachfrage sei, werde auch Bosch mit einem eigenen People Mover einsteigen. „Wir arbeiten an einer eigenen Lösung und sind partnerschaftlich unterwegs“, erklärt Heinrichs.  

16:20 – Bernd Heinrichs

Derzeit vollziehe sich der Wandel bei Bosch entlang dreier Achsen: Einerseits arbeite man daran, die Entwicklungszyklen von Jahren auf Wochen zu verkürzen. Andererseits ersetze ein marktgetriebener Ansatz einen Corporate Driven Approach. Zudem etabliere man einen Ansatz, zunehmend offene Lösungen einzusetzen, statt proprietäre Tools zu nutzen.

16:15 – Bernd Heinrichs

Unter anderem werde sich im Rahmen der aktuellen Mobilitätsrevolution auch der Kundenkontakt bei Bosch ändern, so Heinrichs. Statt wenige große OEMs zu beliefern, werden künftig vermehrt Endkunden über Plattformen angesprochen werden müssen, so Heinrichs. Auch das Fahrzeug an sich verändere sich natürlich: Neben Sensorik und Steuergeräten gewinne auch der Bereich Smartphone-Integration und Infotainment zunehmend an […]

16:05 – Bernd Heinrichs

Den dritten und letzten Sprecherblock des carIT-Kongress 2018 beginnt Bernd Heinrichs, Executive Vice President & Chief Digital Officer Smart Mobility Solutions bei Bosch. Heinrichs skizziert den Weg Boschs vom traditionellen Zulieferer zum Anbieter digitaler Services. Unter anderem manifestiere sich dies in dem hohen Stellenwert des Fog Computing sowie des Digital Twin und Serviceplattformen in der […]

15:18 – Connected Car Innovation Award

Weiter geht es mit der Verleihung des Connected Car Innovation Award 2018. Zum Kreis der Nominierten zählen BMWs Digital Charging Service, Audis AI Staupilot, das Unfallmeldesystem Parken von Mercedes sowie Cadillacs autonomes Fahrsystem Super Cruise.

15:16 – Stefan Bratzel

Im Länderranking befindet sich erstmals seit Beginn des Connected Car Innovation Index China auf Rang eins. Ausschlaggebend für den knappen Vorsprung vor Deutschland und den USA seien weniger die örtlichen Autohersteller, sondern vielmehr die Stärke des Marktes und der digitalen Player. Deutschlands Stärke beruhe hingegen nahezu ausschließlich auf der Leistung der Autohersteller. Abgesehen davon sei […]

15:10 – Stefan Bratzel

Auch in Sachen Mobilitätsdienste seien die deutschen Autobauer den internationalen Mitbewerbern aus der eigenen Branche voraus, so Bratzel weiter. So verfügen etwa Daimler und Volkswagen über eine Abdeckungsrate von rund 88 Prozent aller verfügbaren Mobility Services – Ein Spitzenwert. Hinsichtlich der innerhalb der Studie untersuchten „Mobilitätsdienstleistungsstärke“ der Autohersteller seien jedoch Daimler und BMW mit Werten […]

15:01 – Stefan Bratzel

Im Ranking der Autokonzerne konnte sich Volkswagen im Connected Car Innovation Index 2018 an die Spitze setzen. Auf den Rängen zwei und drei finden sich BMW und Daimler, auf den Plätzen vier bis sechs folgen Toyota, Ford und Tesla. Insbesondere bei fahrzeugtechnischen Innovationen sei die deutsche Autoindustrie nach wie vor ein Erfolgsmodell, so Bratzel. Jedoch […]

„Die fetten Jahre der Autoindustrie sind vorbei“ – Stefan Bratzel (CAM)

14:55 – Stefan Bratzel

Im weiteren Verlauf des Vortrags kommt Bratzel auf die Innovationskraft der Autohersteller und Digitalplayer zu sprechen. Für den Connected Car Innovation Index wurden hierzu mehr als 400 Mobility Services und über 600 Innovationen im Bereich Connected Car analysiert. Eines der Ergebnisse: Der Anteil der Connected Car-Innovationen an den Gesamtinnovationen des Automotive-Bereichs hält sich seit vier […]

14:42 – Stefan Bratzel

Zu den neuen Mobility Service Providern als Konkurrenz der traditionellen OEMs gesellen sich auch zunehmend Connectivity-Player wie Apple, Google, Amazon, Alibaba, Tencent oder Baidu. „Wir sind im Moment im Überhang zum Entstehen eines Connected Mobility-Universums, aber wir wissen noch nicht sicher, wie dieses Universum in 15 Jahren aussehen wird“, so Bratzel. Einer der Gründe für […]

14:42 – Stefan Bratzel

Es geht weiter mit dem letzten Sprecher vor der Kaffeepause: Stefan Bratzel, Direktor und Gründer des Center of Automotive Management (CAM), der zum Innovationswettbewerb um die Mobilität der Zukunft spricht. Im Fokus stehen dabei die Ergebnisse des Connected Car Innovation Index 2018 von CAM und carIT. Die zentrale These Bratzels: „Die fetten Jahre der Autobranche […]

„Wir sind in der Blockchain noch einige Jahre von einheitlichen Standards entfernt“ – Anoop Nannra (Cisco)
„In der Diskussion um den Einsatz der Blockchain in Smart Cities sind elektrische und autonome Fahrzeuge stets das zentrale Thema“ – Anoop Nannra (Cisco)

14:09 – Dietmar Rabel

In einem nächsten Schritt diskutiert Dietmar Rabel die Evolution der Datenerfassung für hochpräzise HD-Karten. Zunächst habe man auf industrielle Systeme zur Vermessung gesetzt. Entsprechende Datensätze seien zwar hochakurat, allerdings bestehen Probleme hinsichtlich der Aktualität und Skalierbarkeit der Daten. Crowdsourcing-Ansätze hingegen seien aktuell, aber meist ungenauer. Die Lösung von Here besteht demnach in einer Kombination beider […]

14:05 – Dietmar Rabel

HD Maps können dazu beitragen, die Sensorik des Fahrzeugs zu verbessern. An die Stelle der Streckenkenntnis des Fahrers im manuell gesteuerten Auto können im autonomen Fahrzeug hochgenaue Karten treten, so Rabel. Gleichzeitig sei es möglich, durch Sensorik die Sinne des Fahrers zu ersetzen.

13:59 – Dietmar Rabel

Der nächste Sprecher ist Dietmar Rabel, Director of Product Management for the global Automated Driving Cloud product portfolio beim Kartenanbieter Here. Für autonomes Fahren seien zunehmend komplexe Informationen im Kartenmaterial nötig, so Rabel zu Beginn seines Vortrags, unter anderem seien dies Daten zu Fahrspuren, Begrenzungen und Objekten. Elemente, die für die klassischen Navigationssysteme nicht notwendig […]

13:47 – Michael Müller

Das Sicherheitskonzept von Argus setze auf den drei Säulen „Protekt“, „Unterstand“ und „Respond“ auf. Neben dem Schutz von Fahrzeugen und Backend-Verbindungen sei vor allem das Lifecycle-Management von Sicherheitslösungen, etwa mit Hilfe von Over-the-Air-Updates nötig.

13:43 – Michael Müller

Personengruppen, die Angriffe auf Fahrzeuge durchführe, seien höchst unterschiedlich, einen typischen Hacker gebe es eigentlich nicht. Von Schülern und Studenten, die sich als Hacker probieren möchten, seien auch Experten und ehemalige Mitarbeiter von Unternehmen unter den möglichen Angreifern. Darüber hinaus gerate das Fahrzeug zunehmend durch staatliche und illegale, privatwirtschaftliche Player unter Druck.

13:39 – Michael Müller

Die Geschichtsbücher der Autobranche seien bereits mit Geschichten über Angriffe auf Fahrzeuge gefüllt, so Müller weiter. Kaum ein Hersteller sei dabei verschont geblieben, erst im Mai 2018 seien etwa bei BMW-Fahrzeugen 14 Sicherheitsschwachstellen gefunden worden. Doch nicht nur Pkw stehen im Fokus von Cyberkriminellen: Insbesondere Trucks seien für Flottenangriffe prädestiniert.

13:32 – Michael Müller

Der erste Referent nach der Mittagspause und den Breakout-Sessions ist Michael Müller, Präsident EMEA bei der Continental-Tochter Argus Cyber Security. Im Fokus steht die Sicherheit vernetzter Fahrzeuge, die aus zahlreichen Richtungen angegriffen werden können. Einfallstore seien unter anderem Bluetooth-, Telematik- oder Car-to-X-Verbindungen, die OBD-Schnittstelle oder das Infotainmentsystem. Die möglichen Schäden äußerer Angriffe reichen dabei vom […]

11:38 – Qiang Wang & Jean Leflour (Huawei / PSA)

Zudem arbeiten beide Unternehmen im Bereich des Digital Twin zusammen. Die Vision Huaweis sei es, die physikalische Welt in der Cloud abzubilden, so Wang. Das virtuelle Abbild eines Fahrzeuges bildet dabei die Verbindung zwischen dem Fahrzeug und den hier vorhandenen Daten und der Möglichkeit zur Online-Präsentation und -Steuerung.

11:29 – Qiang Wang & Jean Leflour (Huawei / PSA)

Der erste Vortragsblock des Tages endet mit einem gemeinsamen Vortrag von Qiang Wang, General Manager of IoT Connectivity Platform bei Huawei und Jean Leflour, SVP Connected Vehicle & Services Architecture Strategy bei der Groupe PSA. Im Fokus des Vortrages steht unter anderem die Connected Vehicle Modular Platform (CVMP), die beide Unternehmen in den DS7 Crossback […]

„Aufgrund der immensen Möglichkeiten der Digitalisierung ist es umso wichtiger, Einfachheit als Ordnungsprinzip zu betrachten“ – John Newman (Audi)
„Wir benötigen länderspezifische Strategien“ – John Newman (Audi)

10:59 – Hugo Lerias

Im Bereich elektrischer Mobilität zeigt Fujitsu ein eigenes Cloud Battery Management, das Informationen zum Ladestand des Fahrzeugs überall anzeigen kann. Mit der eigenen Mobility IoT Platform führt der IT-Anbieter alle Funktionen, sowie Datenquellen inner- und außerhalb des Fahrzeugs zusammen.

10:50 – Hugo Lerias

Der nächste Sprecher des carIT-Kongress 2018 ist Hugo Lerias, ‎CTO Automotive bei Fujitsu. Auch im Vortrag des IT-Experten stehen die Themen Connectivity, Autonomes und elektrisches Fahren sowie die gemeinsame Nutzung von Mobilitätsträgern im Fokus.Wichtig für gegenwärtige und zukünftige Fahrzeuge sei es derzeit, mit großen Datenmengen umzugehen, neue Geschäftsmodelle zu ermöglichen und das Auto vor Cyberattacken […]

10:42 – Marc-Oliver Nandy

Um den Kunden vollumfänglich anzusprechen, setzt Daimler mit Mercedes me auf unterschiedliche Touchpoints: Neben einer App und der Integration im HMI des Fahrzeugs stellt der Autobauer auch ein Webportal sowie physikalische Stores zur Verfügung. Für die Zukunft plant Daimler einen weiteren Ausbau der Plattform, der sich nicht in der Erschließung neuer Märkte erschöpft: Künftig sollen […]

10:35 – Marc-Oliver Nandy

Um die zentralen Anforderungen der Kundschaft zu adressieren, seien drei zentrale Voraussetzungen zu erfüllen, so Nandy. Zum einen sei dies der Ease of Use, also die einfache und nahtlose Bedienung eigener Digitalservices. Zum anderen spiele die Personalisierung von Mobilitätsdiensten eine immense Rolle. Darüber hinaus müsse das eigene Ökosystem Teil des Lifestyle des Kunden werden. Konkrete […]

10:30 – Marc-Oliver Nandy

Marc-Oliver Nandy, Leiter des Bereichs Digitalisierung Vertrieb und Mercedes me bei Daimler, ist der erste Sprecher eines Autoherstellers auf dem carIT-Kongress 2018. Zunächst skizziert Nandy die Unterschiede im digitalen Reifegrad von Deutschland und seinem vorherigen Arbeitsplatz in China: Generell seien digitale Technologien im Reich der Mitte weit stärker in der Gesellschaft etabliert – Als Autohersteller […]

10:18 – Oliver Wittke

Für die Strategie der Bundesregierung hinsichtlich der neuen Mobilität seien drei Handlungsfelder zentral, so Wittke: Eine eigene Batteriezellproduktion in Deutschland, Nachhaltigkeit, sowie der KI-Bereich. Insbesondere KI erreiche derzeit einen nie dagewesenen Reifegrad und könne sich als einer der zentralen Enabler für die deutsche Wirtschaft erweisen. Die Bundesrepublik sei derzeit nur einer der Player, die das […]

10:12 – Oliver Wittke

Den Impulsvortrag des carIT-Kongress 2018 hält Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Durch die Vernetzung, Elektrifizierung und Automatisierung der Mobilität entstehe derzeit eine ganz neue Welt. Die Stärke der deutschen Industrie liege traditionell darin, Veränderungen frühzeitig zu erkennen, so Wittke weiter – Die Autobranche mit ihren gewaltigen F&E-Ausgaben bilde hier keine […]

10:09 – Bernhard Mattes

Neue Technologien im Mobilitätssektor seien geeignet, zu mehr Sicherheit zu führen, Emissionen zu senken und den Verkehrsfluss zu verbessern, so Mattes. Schlüsselthemen seien hierbei etwa einheitliche Standards, der Ausbau von 5G, sowie der KI-Sektor. Herausforderungen seien in diesem Zusammenhang der steigende Bedarf an Fachkräften sowie die Implementierung datenschutzkonformer Lösungen. Mit der Plattform „Nevada-Share & Secure“, […]

10:04 – Bernhard Mattes

Nach einer kurzen Begrüßung durch carIT-Chefreakteur Hilmar Dunker und Moderator Thomas R. Köhler, betritt als erster Speaker Bernhard Mattes, Präsident des VDA, die Bühne, um die Gäste im Namen des Kooperationspartners des carIT-Kongress zu begrüßen. Dass die Zeichen der automobilen Zeit auf Digitalisierung stehen, zeige sich derzeit überall auf der IAA, so Mattes. Die IAA […]