Laut Glander bestehe derzeit ein Grundproblem von autonomen Fahrfunktionen darin, dass die benötigte Sensorik noch sehr kostspielig ist. Für den ZF-Experten liegt eine Lösung darin, autonome und öffentliche Shuttle-Services in Großstädten zu forcieren. Auf der einen Seite müssten die Kosten nicht auf Privatpersonen abgewälzt werden, auf der anderen Seite ist der Einsatzbereich der Fahrzeuge beschränkt, was das Testen entsprechender Wagen einfacher macht.