Das große Thema bei Elmar Frickenstein an diesem Vormittag: das autonome Fahren. Frickenstein ist zuversichtlich, dass BMW das automatisierte Fahren der Stufen drei, vier und fünf meistern kann. Dafür sind allerdings – und da schließt er sich an den VDA-Präsidenten Wissmann an – weitere rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Was die Ökosysteme für das autonome Fahren angeht, rechnet Frickenstein mit einer deutlichen Konsolidierung in den kommenden Jahren. Nur noch wenige Player, werden dieses Feld in Zukunft dominieren. Die deutsche Autoindustrie müsse zu diesen Spielern gehören, so der Experte von BMW.